TV-Show-Wohnungen im Grundriss

Hätten Sie gerne gewusst, wie die TV-Wohnungen Ihrer Serienlieblinge im Grundriss aussehen? Sagen wir die von den Simpsons, Dexter, Seinfeld und so weiter? Kein Problem. Der spanische Künstler, Innenausstatter und „freiwillige Longtail-Vermarkter“ Iñaki Aliste Lizarralde hat sich die Mühe gemacht, sie alle detailgetreu zu rekonstruieren und von Hand zu zeichnen.

Apropos Wellenreiten

Garrett McNamara, ein amerikanischer Monsterwellen-Surfer, hat vor der portugiesischen Küste die angeblich höchste je „befahrene“ Welle erfolgreich abgesurft.
„Angeblich“ deswegen, weil sich sowohl die Surf-Cracks als auch die Fachwelt sich bei den Messmethoden nicht ganz einig sind. Die einen sagen, es habe sich um eine 20-Meter-Welle gehandelt, die anderen meinen, die Welle wäre gar 30 Meter (!) hoch gewesen.
Viel wichtiger ist freilich, dass Garrett McNamara seinen Ritt überlebt hat, was man von vielen  seiner Surfkollegen leider nicht behaupten kann. Weiterlesen →

Eine App gegen das schottische Alkoholproblem

Sieht man sich die aktuelle, von der schottischen Regierung in Auftrag gegebene App „Drinking Mirror“ an, liegt die Vermutung nahe, dass die Schotten – unvorstellbar oder nicht –  dem Alkohol noch stärker zusprechen als dies hierzulande der Fall ist. Die Regierung ist mittlerweile so besorgt um die Volksgesundheit, dass sie dem Problem mit einer präventiven Applikation zu Leibe rückt. Diese erinnert stark an ein Motiv aus der Märchenwelt und hält den Bürgern eine Art negativen Schneewittchen-Spiegel vor. Die App ist ein Bestandteil der Gesundheitskampagne „Drop a Glass Size“, mit der die Schotten motiviert werden sollen, weniger zu trinken. Weiterlesen →

Wieder nix mit Weltuntergang, frohe Weihnachten!

Haben’s die Maya nicht mehr drauf? Haben wir sie überschätzt? Wie kann es sein, dass eine so hoch entwickelte Kultur, die schon vor tausenden Jahren Tempel in den Dschungel gebaut und Berechnungen angestellt hat, bei denen sich der zeitgenössische Mittelschüler in die Hüfthose macht, ausgerechnet die Kalkulation des Weltuntergangs dermaßen versemmelt? Weiterlesen →

Noroviren verhindern Stratos-Sprung – eine Ente?

„So kann ich nicht in den Anzug steigen!“, soll Felix Baumgartner gestern zum technischen Manager des Stratos-Projekts gesagt haben. Der österreichische Extremsportler, der gefrorene Erdbeeren aus China liebt, muss sich beim Konsum derselben Noroviren eingefangen haben. Dies hatte den Ausbruch eines akuten Brechdurchfalls zur Folge, wie er derzeit auch unter hunderten deutschen Schülern grassiert.
Das Stratos-Team musste schnell reagieren und hat den Sprung kurzerhand abgesagt bzw. verschoben. Die Schuld wurde dem Wind gegeben, der sehr gut damit leben kann. Besser jedenfalls als Felix Baumgartner, der im Moment damit beschäftigt ist, seinen Mineralstoff-Haushalt wieder in den Griff zu bekommen.
Böse Zungen und Kritiker des Projekts behaupten indes, dass hier ein milliardenschwerer Konzern die Rechnung ohne die Chinesen gemacht habe.

Zukunft & Verantworten

Man merkt, dass man alt wird, wenn folgende Angebote vom Versicherungsberater im Posteingang aufschlagen: „Zukunft & Verantworten – Begräbniskostenvorsorge – Dieses Vorsorgeprodukt soll im Fall der Fälle die anfallenden Ausgaben abdecken um den Hinterbliebenen, zum seelischen Schmerz nicht auch noch Kosten zu hinterlassen.“ Hinten dran hängt noch eine Statistik, wie viele im selben Alter durchschnittlich das Zeitliche segnen, danach wird man seinen düsteren Gedanken überlassen … Weiterlesen →

Ecce Homo: Eine Künstlerin macht ernst

Die spanische Pensionistin Cecilia Gimenez, die das Jesus-Gemälde „Ecce Homo“, das dem ebenfalls aus Spanien stammenden Maler Elias Garcia Martinez (1858-1934) zugeschrieben wird, so restauriert hat, dass ein neues Kunstwerk entstand, hat einen Teil ihrer Pläne jetzt entschleiert: Sie will Geld.
Geld, das die Kirche von Borja, die bis dato nur Klerikal-Afficionados bekannt war, ohne ihre „Restaurationsaktion“ nie eingenommen hätte, wie sie behauptet. Daher will sie jetzt Klage einreichen. Man muss zugeben: Die Argumentation hat was. Doch es kommt noch mehr hinzu. [Weiterlesen]