„Collateral Murder“ – eine Tragödie in 17 Minuten

Geneigte Leser, auch auf Bloghaus ist ab sofort jenes skandalöse Video aus dem Irak zu sehen, das 2007 von der Zieloptik eines amerikanischen Kampfhubschraubers aufgenommen wurde.
Wir beobachten U.S. Soldaten dabei, wie sie in ihrem Apache sitzen und um ein gutes Dutzend Menschen kreisen, die nach bestens eingeübter Kriegsroutine zu Brei geschossen werden. Unter den tödlich getroffenen Opfern sind zwei Mitarbeiter von Reuters, unter den Verletzten zwei Kinder. Begleitet wird das Gemetzel von den zynischen Kommentaren der „Boys“ im Helikopter.
Die nachfolgende Szene stammt weder aus „Black Hawk Down“ noch aus „The Hurt Locker“ und auch nicht aus „Apokalypse Now“, nein, wir reden hier von der nackten Wirklichkeit.

Sehr dumm gelaufen für die U.S. Army, dass ein Mutiger (Mutige?) dieses Video den Leuten von WikiLeaks zugespielt hat, die den Clip entschlüsselt und als erste online gestellt haben.

Bei Bloghaus ist man schon sehr gespannt, was bei der Untersuchung dieses „Falls“ heraus kommen wird…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.